Abgesagte, nicht wahrgenommene oder verschobene Termine …- wer kommt finanziell dafür auf?

Patienten, die einen vereinbarten Termin absagen, nicht erscheinen oder den Termin verschieben verursachen unserer Praxis finanzielle Einbussen. Rechtlich müssen die Patienten für den finanziellen Schaden aufkommen.

Bei einem vereinbarten Termin handelt es sich um einen Auftrag, den der Patient dem Therapeuten aufgetragen hat. Folglich handelt es sich bei uns um ein auftragsrechtliches Verhältnis, das den Bestimmungen des Obligationenrechts untersteht.

Wie bei jedem vertraglichen Verhältnis kann auch ein Therapietermin zurückgezogen werden, insofern dies rechtzeitig erfolgt. Grundsätzlich gelten Terminabsagen rechtlich abgesagt, wenn die Praxis den Termin anderweitig vergeben kann und dadurch keine finanziellen Schäden entstehen.

Abgesagte, nicht wahrgenommene oder verschobene Termine können vielfach nicht anderweitig vergeben werden, da die Vergabe eines freien Termins an einen neuen Patienten Folgetermine in den kommenden Wochen erfordern würde.

Diese Termine müssen von den Patienten selbst bezahlt und können nicht den Versicherungen verrechnet werden, da keine therapeutische Leistung erbracht worden ist.

Massnahmen:

Aufgrund der vielen Absagen und Verschiebungen und der daraus entstandenen massiven Einbussen sind wir zu folgenden Massnahmen gezwungen:

  • Die erste kurzfristige* Absage einer Serie à 9 Sitzungen wird nicht verrechnet.
  • Kurzfristige* Verschiebungen von Terminen sind nur möglich, wenn Kapazität am selben Tag vorhanden ist.
  • Jede weitere Absage, Nichterscheinen oder Verschiebung muss durch den Patienten vor der nächsten Sitzung/ Behandlung bar oder per TWINT bezahlt werden, damit die Therapie weitergeführt werden kann. Folgende Beträge werden bei Therapieausfällen verrechnet:

Pro verpasste 1/4h:  CH 25.-

  • Wird der geschuldete Betrag nicht bezahlt, wird die Therapie nicht weitergeführt.

Klienten müssen mit Unterschrift bestätigen, dass sie die Maßnahmen, die bei kurzfristigen oder mehrmaligen Absagen, Fernbleiben oder Verschiebungen von der Praxis durchgeführt werden, gelesen habe und erklären sich damit einverstanden.

*Kurzfristige Absagen sind Annulationen, die nicht spätestens 24 Std. vor dem Termin gemeldet werden. Termine, die am Montag geplant und abgesagt werden, müssen ebenfalls mindestens 24h vor Termin per Mail oder mit Nachricht auf Telefonbeantworter abgesagt werden.

 

Öffnungszeiten:
Mo - Do von 07:00 - 12:00 und 13:00 - 17:30

Fr von 07:00 - 12:00 und 13:00 - 17:00

Anrufe werden wie folgt entgegengenommen:

Mo von 08:0012:00 und 13:00 - 17:00 

Di von 08:00 - 12:00

Mi, Do und Fr von 13:00 - 17:00

 

Praxis für Ergotherapie Biel GmbH
Silvia Längin / Andrea Grass / Yvan Eckard
Zentralstrasse 47, 2502 Biel

Tel:  +41 32 323 47 48
Fax: +41 32 323 47 73

nPXy+vPc+e778+j0+e797PX5sf71+fCx-vX58vL5sv-0@nospam
BWB3YmpxbWB3ZHVsYChnbGBpKGdsYGtrYEVtbGsrZm0@nospam

empty